• 110 Posts
  • 3 217 Followers
🎗 #endometriose & #adenomyose 📝 meistens hab ich viel zu sagen 🐶 Hundemama @amicadalmatiner 💻 Youtube & Blog:
Achja, was soll ich sagen… zurzeit fühle ich mich irgendwie überrannt, überfordert, weiß nicht so recht, wohin mit mir, und würde am liebsten einfach den Kopf in den Sand stecken, mich verkriechen und nie mehr rauskommen. Ich kann das schwer beschreiben, aber ihr kennt dieses Gefühl, oder?😶

Ein Stück weit habe ich mich auch verkrochen, beantworte keine Nachrichten – und fühl mich deshalb regelmäßig wie der schlechteste Mensch auf dieser Erde – und weiß irgendwie wirklich nicht so richtig, wohin mit mir und all meinen Gedanken…

Am Freitag ist mein zweiter wichtiger und womöglich folgenreicher Arzttermin, nächste Woche Dienstag dann noch die Besprechung meines MRT. Es kommt dann ja immer gerne alles auf einmal, ganz dicht hintereinander. Beide Termine könnten mein gesamtes Jahr noch auf den Kopf stellen, meine ganze Planung durcheinanderbringen – und ich weiß derzeit einfach nicht so recht, was ich von all dem halten oder wie ich damit umgehen soll. 

Aber das ist auch ok, es ist einfach alles sehr sehr viel zurzeit und ich bin gerade einfach noch nicht an dem Punkt, an dem ich darüber reden möchte. Ich brauche einfach noch einen Moment für mich und meine Gedanken und das ist in Ordnung. Es gibt manchmal einfach solche Phasen, ihr kennt das bestimmt auch, und die gehen irgendwann auch wieder vorbei – aber bis dahin dauert es eben gerade noch ein bisschen.

Ich hoffe einfach, dass diese beiden Termine mir mehr Klarheit bringen und mich mein Gedankenchaos sortieren lassen. Nächste Woche Samstag fahren wir dann auch erstmal für eine Woche ans Meer und ich glaube, das ist dann genau das, was ich brauche. Ein bisschen Abstand zu all dem, Zeit für mich, für uns, und einfach die Ruhe, mich zu sortieren und mit der Situation zu arrangieren.

Ich hab das Gefühl, dass war jetzt irgendwie schon wieder sehr kryptisch und nicht so richtig verständlich, aber ich hoffe, ihr könnt mich und das, was ich damit sagen will, trotzdem ein bisschen verstehen – ich drück euch!💛

-

by @joschuba

Achja, was soll ich sagen… zurzeit fühle ich mich irgendwie überrannt, überfordert, weiß nicht so recht, wohin mit mir, und würde am liebsten einfach den Kopf in den Sand stecken, mich verkriechen und nie mehr rauskommen. Ich kann das schwer beschreiben, aber ihr kennt dieses Gefühl, oder?😶 Ein Stück weit habe ich mich auch verkrochen, beantworte keine Nachrichten – und fühl mich deshalb regelmäßig wie der schlechteste Mensch auf dieser Erde – und weiß irgendwie wirklich nicht so richtig, wohin mit mir und all meinen Gedanken… Am Freitag ist mein zweiter wichtiger und womöglich folgenreicher Arzttermin, nächste Woche Dienstag dann noch die Besprechung meines MRT. Es kommt dann ja immer gerne alles auf einmal, ganz dicht hintereinander. Beide Termine könnten mein gesamtes Jahr noch auf den Kopf stellen, meine ganze Planung durcheinanderbringen – und ich weiß derzeit einfach nicht so recht, was ich von all dem halten oder wie ich damit umgehen soll. Aber das ist auch ok, es ist einfach alles sehr sehr viel zurzeit und ich bin gerade einfach noch nicht an dem Punkt, an dem ich darüber reden möchte. Ich brauche einfach noch einen Moment für mich und meine Gedanken und das ist in Ordnung. Es gibt manchmal einfach solche Phasen, ihr kennt das bestimmt auch, und die gehen irgendwann auch wieder vorbei – aber bis dahin dauert es eben gerade noch ein bisschen. Ich hoffe einfach, dass diese beiden Termine mir mehr Klarheit bringen und mich mein Gedankenchaos sortieren lassen. Nächste Woche Samstag fahren wir dann auch erstmal für eine Woche ans Meer und ich glaube, das ist dann genau das, was ich brauche. Ein bisschen Abstand zu all dem, Zeit für mich, für uns, und einfach die Ruhe, mich zu sortieren und mit der Situation zu arrangieren. Ich hab das Gefühl, dass war jetzt irgendwie schon wieder sehr kryptisch und nicht so richtig verständlich, aber ich hoffe, ihr könnt mich und das, was ich damit sagen will, trotzdem ein bisschen verstehen – ich drück euch!💛 - by @joschuba

267
23
3 days ago
Vor ungefähr einem Jahr habe ich dieses Foto schon einmal gepostet – mit diesem Text:

„Es war einmal in Dänemark…
In einer Zeit lange vor Operationen, unzähligen Arztterminen und Medikamenten. 
Ein junges, glückliches Pärchen in den Dünen am Strand, ohne Sorgen. 
Ein Sonnenuntergang aus wunderschönen Pastellfarben.
Eine frische Brise Meeresluft um die Nase, Salz auf der Haut.

Ich kann es fast fühlen, wie es damals war. 
So leicht, so frei, so glücklich. 
Ich will zurück.
In diese Zeit.
Manchmal.“

… und noch immer kann ich es fühlen und könnte es auch nicht treffender beschreiben. Manchmal würde ich wirklich gerne einfach zurückreisen, in eine Zeit vor all dem, und das ist ok so.

Ich drück euch!💛

-

 #gedankenwelt  #lieblingsmensch  #meerliebe  #zeitreise  #adventurecouple  #beautifuldenmark  #sunsetlove  #itsthelittlethings  #inlovewithyou  #strongtogether  #chronicillnessawareness  #chronischkrank  #chronischeschmerzen  #chronicpainlife  #chronicillnesslife  #chronicillness  #invisibleillness  #chronicpain  #chronicillnesswarrior  #chronicpainwarrior  #butyoudontlooksick  #frauengesundheit  #adenomyosisawareness  #endometriosisawareness  #endoawareness  #1in10  #endometriose  #endometriosis  #adenomyosis  #adenomyose

Vor ungefähr einem Jahr habe ich dieses Foto schon einmal gepostet – mit diesem Text: „Es war einmal in Dänemark… In einer Zeit lange vor Operationen, unzähligen Arztterminen und Medikamenten. Ein junges, glückliches Pärchen in den Dünen am Strand, ohne Sorgen. Ein Sonnenuntergang aus wunderschönen Pastellfarben. Eine frische Brise Meeresluft um die Nase, Salz auf der Haut. Ich kann es fast fühlen, wie es damals war. So leicht, so frei, so glücklich. Ich will zurück. In diese Zeit. Manchmal.“ … und noch immer kann ich es fühlen und könnte es auch nicht treffender beschreiben. Manchmal würde ich wirklich gerne einfach zurückreisen, in eine Zeit vor all dem, und das ist ok so. Ich drück euch!💛 - #gedankenwelt #lieblingsmensch #meerliebe #zeitreise #adventurecouple #beautifuldenmark #sunsetlove #itsthelittlethings #inlovewithyou #StrongTogether #chronicillnessawareness #chronischkrank #chronischeschmerzen #chronicpainlife #chronicillnesslife #chronicillness #invisibleillness #chronicpain #chronicillnesswarrior #chronicpainwarrior #butyoudontlooksick #frauengesundheit #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose

264
17
8 days ago
Eigentlich wollte ich mich ja melden, sobald ich meine Gedanken über das May Thurner Syndrom und mein dafür notwendiges MRT geordnet habe. Mein MRT-Termin war ziemlich katastrophal, das kann ich an dieser Stelle schon mal sagen – was da eigentlich genau los war, erkläre ich euch aber wann anders noch einmal ausführlich. Jedenfalls war auch das kurze Gespräch danach eine Katastrophe und hat mich eigentlich nur noch viel mehr verwirrt.

… und nachdem ich das Gedankenchaos nach diesem unterirdischen Termin dann zumindest einigermaßen sortiert hatte, kam mein MRT-Bericht mit der Post. Darin standen dann die Befunde, die ich bereits in dem kurzen Gespräch nach dem MRT weder richtig verstehen noch einordnen konnte. Es ist die Rede von noch zwei weiteren Syndromen (die ich erstmal googlen musste … der Klassiker!) und irgendwie hat nur ein kleiner Teil des Berichts überhaupt mit dem May Thurner Syndrom zu tun.

Das Ende vom Lied: Ich bin jetzt noch verunsicherter als vorher und steige einfach nicht mehr durch. Bevor ich euch jetzt also irgendwas erzähle, was ich selber gar nicht richtig verstehe, möchte ich meine MRT-Besprechung, die hoffentlich in den nächsten Tagen stattfindet, abwarten. 

In der Hoffnung, dass dieser Termin dann Licht ins Dunkel bringt und mir erklärt werden kann, was es nun mit all diesen Syndromen und Befunden eigentlich auf sich hat und vor allem aber, was das jetzt für mich genau bedeutet und wie es weitergehen wird …

PS: Vielen vielen Dank für all eure lieben Nachrichten –ich drück euch!💛

-

 #gedankenchaos  #thestruggleisreal  #maythurnersyndrome  #mrt  #kompression  #beckenvenensyndrom  #angiology  #radiology  #chronischeschmerzen  #chronischkrank  #chronicpain  #chronicpainwarrior  #chronicpainawareness  #chronicpainsucks  #chronicpainlife  #chronicillnessawareness  #chronicillnesswarrior  #chronicillnesslife  #chronicillnesscommunity  #butyoudontlooksick  #bareface  #itsokaynottobeokay  #frauengesundheit  #spoonie  #spoonielife  #spooniewarrior  #spooniecommunity  #stepbystep  #invisibleillness  #invisibleillnessawareness

Eigentlich wollte ich mich ja melden, sobald ich meine Gedanken über das May Thurner Syndrom und mein dafür notwendiges MRT geordnet habe. Mein MRT-Termin war ziemlich katastrophal, das kann ich an dieser Stelle schon mal sagen – was da eigentlich genau los war, erkläre ich euch aber wann anders noch einmal ausführlich. Jedenfalls war auch das kurze Gespräch danach eine Katastrophe und hat mich eigentlich nur noch viel mehr verwirrt. … und nachdem ich das Gedankenchaos nach diesem unterirdischen Termin dann zumindest einigermaßen sortiert hatte, kam mein MRT-Bericht mit der Post. Darin standen dann die Befunde, die ich bereits in dem kurzen Gespräch nach dem MRT weder richtig verstehen noch einordnen konnte. Es ist die Rede von noch zwei weiteren Syndromen (die ich erstmal googlen musste … der Klassiker!) und irgendwie hat nur ein kleiner Teil des Berichts überhaupt mit dem May Thurner Syndrom zu tun. Das Ende vom Lied: Ich bin jetzt noch verunsicherter als vorher und steige einfach nicht mehr durch. Bevor ich euch jetzt also irgendwas erzähle, was ich selber gar nicht richtig verstehe, möchte ich meine MRT-Besprechung, die hoffentlich in den nächsten Tagen stattfindet, abwarten. In der Hoffnung, dass dieser Termin dann Licht ins Dunkel bringt und mir erklärt werden kann, was es nun mit all diesen Syndromen und Befunden eigentlich auf sich hat und vor allem aber, was das jetzt für mich genau bedeutet und wie es weitergehen wird … PS: Vielen vielen Dank für all eure lieben Nachrichten –ich drück euch!💛 - #gedankenchaos #thestruggleisreal #maythurnersyndrome #mrt #kompression #beckenvenensyndrom #angiology #radiology #chronischeschmerzen #chronischkrank #chronicpain #chronicpainwarrior #chronicpainawareness #chronicpainsucks #chronicpainlife #chronicillnessawareness #chronicillnesswarrior #chronicillnesslife #chronicillnesscommunity #butyoudontlooksick #bareface #itsokaynottobeokay #frauengesundheit #spoonie #spoonielife #spooniewarrior #spooniecommunity #stepbystep #invisibleillness #invisibleillnessawareness

275
28
11 days ago
Ich sitze gerade im Wartezimmer in der Radiologie und warte darauf, mit meinem MRT dran zu sein. Schon wieder bin ich gestresst, mache mir irgendwie Sorgen um das, was darauf womöglich zu sehen sein wird. Ist es wirklich „nur“ die Beckenvenenkompression oder kommt doch noch irgendetwas anderes dabei zum Vorschein? Von dem MRT hängt so vieles ab ... 😶

Um mich davon ein bisschen abzulenken, denke ich ans Meer – daran, wie gerne ich dort bin, wie sehr ich es vermisse und wie urlaubsreif ich doch mittlerweile einfach bin. Ich kann es wirklich kaum erwarten, Ende September endlich mit Philip und Mica ans Meer zu fahren, meinen ganzen Krankheitskram mal für ein paar Tage einfach ruhen zu lassen und meine Auszeit zu genießen. Ich hoffe, ich bekomme das hin, für eine kurze Zeit mal wirklich abzuschalten und das alles zu vergessen.🌊

Ich melde mich wieder, sobald ich mehr von meinem MRT und den nächsten Schritten weiß – ich drück euch!💛
 
-

 #urlaubsreif  #meerliebe  #wartezimmer  #meerweh  #maythurnersyndrome  #kompression  #angiology  #chronischeschmerzen  #chronicpain  #chronicpainwarrior  #chronicpainawareness  #chronicpainsucks  #chronicpainlife  #invisibleillness  #spoonie  #spoonielife  #spooniesupport  #spooniewarrior  #auszeitfürdieseele  #sealove  #lieblingsmensch  #adventurecouple  #partnersincrime  #inlovewithyou  #strongtogether  #radiologie  #mrt  #radiology  #butyoudontlooksick  #chronicillnessawareness

Ich sitze gerade im Wartezimmer in der Radiologie und warte darauf, mit meinem MRT dran zu sein. Schon wieder bin ich gestresst, mache mir irgendwie Sorgen um das, was darauf womöglich zu sehen sein wird. Ist es wirklich „nur“ die Beckenvenenkompression oder kommt doch noch irgendetwas anderes dabei zum Vorschein? Von dem MRT hängt so vieles ab ... 😶 Um mich davon ein bisschen abzulenken, denke ich ans Meer – daran, wie gerne ich dort bin, wie sehr ich es vermisse und wie urlaubsreif ich doch mittlerweile einfach bin. Ich kann es wirklich kaum erwarten, Ende September endlich mit Philip und Mica ans Meer zu fahren, meinen ganzen Krankheitskram mal für ein paar Tage einfach ruhen zu lassen und meine Auszeit zu genießen. Ich hoffe, ich bekomme das hin, für eine kurze Zeit mal wirklich abzuschalten und das alles zu vergessen.🌊 Ich melde mich wieder, sobald ich mehr von meinem MRT und den nächsten Schritten weiß – ich drück euch!💛 - #urlaubsreif #meerliebe #wartezimmer #meerweh #maythurnersyndrome #kompression #angiology #chronischeschmerzen #chronicpain #chronicpainwarrior #chronicpainawareness #chronicpainsucks #chronicpainlife #invisibleillness #spoonie #spoonielife #spooniesupport #spooniewarrior #auszeitfürdieseele #sealove #lieblingsmensch #adventurecouple #PartnersInCrime #inlovewithyou #StrongTogether #radiologie #mrt #radiology #butyoudontlooksick #chronicillnessawareness

298
14
18 days ago
Also eigentlich wollte ich euch heute ein bisschen in meine derzeitige Gefühlslage mitnehmen und euch von all den Dingen erzählen, die mich aufgrund meiner neuen Diagnose und allem, was damit jetzt einhergeht, gerade beschäftigen, mir große Sorgen und viel Stress bereiten. 

Aber irgendwie ist es gerade einfach dermaßen chaotisch in meinem Kopf – meine Gedanken kreisen um einen scheinbar sehr speziellen MRT-Termin, den gefühlt niemand durchführen kann und der gerade einfach fast unmöglich zu bekommen ist, einen potenziellen Eingriff und auch die mögliche dazugehörende Folgemedikation. 

Irgendwie hatte ich mir den Rest meines Jahres einfach ganz anders vorgestellt und das alles bringt meine Planung für die kommenden Wochen und womöglich auch Monate ziemlich durcheinander. Und das war nur der Anfang – mein zweiter wichtiger und womöglich folgenreicher Arzttermin steht ja auch erst noch bevor.

Ich kann das alles gerade einfach gar nicht so richtig in Worte fassen, das nur schwer sortieren oder es verständlich formulieren – denn irgendwie bin ich mit all dem ein kleines bisschen überfordert, es ist alles einfach gerade sehr viel. Ich glaube aber, ganz viele von euch kennen das und können das verstehen. 

Deshalb gibt’s jetzt einfach ein glückliches Foto von mir und meiner Mickymaus, um all dem Chaos in meinem Kopf mit einem kleinen bisschen Glück entgegenzuwirken. 
 
Ich drück euch!💛 

PS: Ich versuche das Ganze noch einmal auf den Punkt zu bringen, wenn ich mich ein bisschen mehr gesammelt und sortiert habe.

-

 #onestepatatime  #maythurnersyndrome  #beckenvenensyndrom  #kompression  #angiology   #chronischeschmerzen  #chronicpain  #chronicpainwarrior  #chronicpainawareness  #chronicpainsucks  #chronicpainlife  #chronischkrank  #chronicillness  #chronicillnessawareness  #chronicillnesswarrior  #chronicillnesslife  #invisibleillness  #butyoudontlooksick  #endometriose  #endometriosis  #endometriosisawareness  #endoawareness  #hundemama  #dalmatinerliebe  #dalmatinerwelpe  #hundeglück  #liebeaufvierpfoten  #seelenhund  #dogcuddles  #youmakemehappy

Also eigentlich wollte ich euch heute ein bisschen in meine derzeitige Gefühlslage mitnehmen und euch von all den Dingen erzählen, die mich aufgrund meiner neuen Diagnose und allem, was damit jetzt einhergeht, gerade beschäftigen, mir große Sorgen und viel Stress bereiten. Aber irgendwie ist es gerade einfach dermaßen chaotisch in meinem Kopf – meine Gedanken kreisen um einen scheinbar sehr speziellen MRT-Termin, den gefühlt niemand durchführen kann und der gerade einfach fast unmöglich zu bekommen ist, einen potenziellen Eingriff und auch die mögliche dazugehörende Folgemedikation. Irgendwie hatte ich mir den Rest meines Jahres einfach ganz anders vorgestellt und das alles bringt meine Planung für die kommenden Wochen und womöglich auch Monate ziemlich durcheinander. Und das war nur der Anfang – mein zweiter wichtiger und womöglich folgenreicher Arzttermin steht ja auch erst noch bevor. Ich kann das alles gerade einfach gar nicht so richtig in Worte fassen, das nur schwer sortieren oder es verständlich formulieren – denn irgendwie bin ich mit all dem ein kleines bisschen überfordert, es ist alles einfach gerade sehr viel. Ich glaube aber, ganz viele von euch kennen das und können das verstehen. Deshalb gibt’s jetzt einfach ein glückliches Foto von mir und meiner Mickymaus, um all dem Chaos in meinem Kopf mit einem kleinen bisschen Glück entgegenzuwirken. Ich drück euch!💛 PS: Ich versuche das Ganze noch einmal auf den Punkt zu bringen, wenn ich mich ein bisschen mehr gesammelt und sortiert habe. - #onestepatatime #maythurnersyndrome #beckenvenensyndrom #kompression #angiology #chronischeschmerzen #chronicpain #chronicpainwarrior #chronicpainawareness #chronicpainsucks #chronicpainlife #chronischkrank #chronicillness #chronicillnessawareness #chronicillnesswarrior #chronicillnesslife #invisibleillness #butyoudontlooksick #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endoawareness #hundemama #dalmatinerliebe #dalmatinerwelpe #hundeglück #liebeaufvierpfoten #seelenhund #dogcuddles #youmakemehappy

287
25
23 days ago
Diagnose: May-Thurner-Syndrom.

„Sie haben eine Beckenvenenkompression wie aus dem Lehrbuch – so eindeutig…“ 

Ungefähr das war der Wortlaut im Krankenhaus bei dem ersten meiner zwei so wichtigen Arzttermine, von denen ich jetzt schon so oft gesprochen habe – und ja, sogar ich als Laie ohne großartiges medizinisches Wissen konnte meine Kompression der Beckenvene auf dem Ultraschall erkennen.

Ich musste das jetzt erstmal ein paar Tage sacken lassen, mich gedanklich ein bisschen damit auseinandersetzen und auch sortieren. Das ist eine neue Diagnose für mich, die vieles erklären könnte – aber nicht alles erklären muss. Es ist auch eine Erleichterung, dass es endlich etwas gibt, was behandelt werden kann. Eine mögliche Ursache so vieler Probleme. 

Aber irgendwie bin ich auch enttäuscht von unserem System, von den vielen Spezialisten, bei denen ich vorher gewesen bin. Die mich mit einem Achselzucken weggeschickt haben, weil ich auf dem Papier doch irgendwie gesund bin. Ohne meine Eigeninitiative wäre ich niemals bei einem Angiologen gelandet und überhaupt zu dieser Diagnose gekommen. 

Wie es jetzt weitergeht? 
Als allererstes wird jetzt noch (hoffentlich möglichst zeitnah) ein MRT meines Beckens gemacht, um sich einen ganz genauen Überblick über die Situation zu verschaffen und auch auszuschließen, dass noch irgendetwas anderes ist – und danach wird entschieden, wie wir weiter vorgehen. 

Ich halte euch auf dem Laufenden, versprochen!

PS: Ein ganz ganz riesiges DANKE geht raus an euch @kat.kug, @endometrioseinderhose und @cocography – ohne euch hätte ich dieses ganze Thema nicht weiter verfolgt!❤️

-

by @joschuba 

-

 #maythurnersyndrome  #maythurnersyndromeawareness  #maythurner  #cockettsyndrome  #kompression  #beckenvenensyndrom  #angiology  #angiologie  #chronischeschmerzen  #chronicpain  #chronicpainwarrior  #chronicpainawareness  #chronicpainsucks  #chronicpainlife  #diagnose  #diagnosis  #chronischkrank  #chronicillness  #chronicillnessawareness  #chronicillnesswarrior  #chronicillnesslife  #communitylove  #onestepatatime  #invisibleillness  #butyoudontlooksick  #endometriose  #endometriosis  #endometriosisawareness  #endoawareness  #onestepcloser

Diagnose: May-Thurner-Syndrom. „Sie haben eine Beckenvenenkompression wie aus dem Lehrbuch – so eindeutig…“ Ungefähr das war der Wortlaut im Krankenhaus bei dem ersten meiner zwei so wichtigen Arzttermine, von denen ich jetzt schon so oft gesprochen habe – und ja, sogar ich als Laie ohne großartiges medizinisches Wissen konnte meine Kompression der Beckenvene auf dem Ultraschall erkennen. Ich musste das jetzt erstmal ein paar Tage sacken lassen, mich gedanklich ein bisschen damit auseinandersetzen und auch sortieren. Das ist eine neue Diagnose für mich, die vieles erklären könnte – aber nicht alles erklären muss. Es ist auch eine Erleichterung, dass es endlich etwas gibt, was behandelt werden kann. Eine mögliche Ursache so vieler Probleme. Aber irgendwie bin ich auch enttäuscht von unserem System, von den vielen Spezialisten, bei denen ich vorher gewesen bin. Die mich mit einem Achselzucken weggeschickt haben, weil ich auf dem Papier doch irgendwie gesund bin. Ohne meine Eigeninitiative wäre ich niemals bei einem Angiologen gelandet und überhaupt zu dieser Diagnose gekommen. Wie es jetzt weitergeht? Als allererstes wird jetzt noch (hoffentlich möglichst zeitnah) ein MRT meines Beckens gemacht, um sich einen ganz genauen Überblick über die Situation zu verschaffen und auch auszuschließen, dass noch irgendetwas anderes ist – und danach wird entschieden, wie wir weiter vorgehen. Ich halte euch auf dem Laufenden, versprochen! PS: Ein ganz ganz riesiges DANKE geht raus an euch @kat.kug, @endometrioseinderhose und @cocography – ohne euch hätte ich dieses ganze Thema nicht weiter verfolgt!❤️ - by @joschuba - #maythurnersyndrome #maythurnersyndromeawareness #maythurner #cockettsyndrome #kompression #beckenvenensyndrom #angiology #angiologie #chronischeschmerzen #chronicpain #chronicpainwarrior #chronicpainawareness #chronicpainsucks #chronicpainlife #diagnose #diagnosis #chronischkrank #chronicillness #chronicillnessawareness #chronicillnesswarrior #chronicillnesslife #communitylove #onestepatatime #invisibleillness #butyoudontlooksick #endometriose #endometriosis #endometriosisawareness #endoawareness #onestepcloser

375
44
26 days ago
Ein bisschen Angst vor morgen … 

… da ist nämlich der erste von meinen beiden wichtigen und möglicherweise auch folgenreichen Arztterminen – und ganz ehrlich? Ich kann seit Tagen schon nicht mehr richtig schlafen, so viel Stress bereitet mir das.😶

Aber das ist auch in Ordnung, schließlich geht’s bei all dem um meine Gesundheit und großen Respekt und auch ein kleines bisschen Angst davor zu haben, dass wieder etwas Neues zutage gefördert wird, was mit Veränderungen oder auch Einschränkungen einhergehen könnte, ist irgendwie ja auch normal.

Wenn man einen Schritt weiterkommen möchte, dann gehört das dazu, so nervenaufreibend, stressig und belastend es auch sein mag. Aber zu wissen, dass ich mich hier inmitten von Menschen befinde, die das wissen, kennen und verstehen können, gibt mir wirklich viel Kraft.

Je nach Gefühlslage werde ich mich in den nächsten Tagen ganz ausführlich bei euch melden und euch alles erklären – bis dahin drück ich euch ganz fest und danke euch für all eure lieben Worte und Nachrichten!❤️

PS: Meine Stimmung und mein Stresslevel heute sind irgendwie fast schon vergleichbar mit dem Abend vor meiner ersten Endometriose Sanierung … 🎗

-

 #itsokaytonotbeokay  #communitylove  #chronischkrank  #chronischeschmerzen  #chronicillness  #chronicillnessawareness  #chronicillnesswarrior  #chronicillnesslife  #chronicillnesscommunity  #frauengesundheit  #gedankenwelt  #stressedout  #chronicpainwarrior  #chronicpainawareness  #chronicpain  #chronicpainsucks  #womenshealth  #1in10  #endometriose  #endometriosis  #adenomyosis  #adenomyose  #adenomyosisawareness  #endometriosisawareness  #endoawareness  #endosisters  #endowarrior  #endostrong  #invisibleillness  #butyoudontlooksick

Ein bisschen Angst vor morgen … … da ist nämlich der erste von meinen beiden wichtigen und möglicherweise auch folgenreichen Arztterminen – und ganz ehrlich? Ich kann seit Tagen schon nicht mehr richtig schlafen, so viel Stress bereitet mir das.😶 Aber das ist auch in Ordnung, schließlich geht’s bei all dem um meine Gesundheit und großen Respekt und auch ein kleines bisschen Angst davor zu haben, dass wieder etwas Neues zutage gefördert wird, was mit Veränderungen oder auch Einschränkungen einhergehen könnte, ist irgendwie ja auch normal. Wenn man einen Schritt weiterkommen möchte, dann gehört das dazu, so nervenaufreibend, stressig und belastend es auch sein mag. Aber zu wissen, dass ich mich hier inmitten von Menschen befinde, die das wissen, kennen und verstehen können, gibt mir wirklich viel Kraft. Je nach Gefühlslage werde ich mich in den nächsten Tagen ganz ausführlich bei euch melden und euch alles erklären – bis dahin drück ich euch ganz fest und danke euch für all eure lieben Worte und Nachrichten!❤️ PS: Meine Stimmung und mein Stresslevel heute sind irgendwie fast schon vergleichbar mit dem Abend vor meiner ersten Endometriose Sanierung … 🎗 - #itsokaytonotbeokay #communitylove #chronischkrank #chronischeschmerzen #chronicillness #chronicillnessawareness #chronicillnesswarrior #chronicillnesslife #chronicillnesscommunity #frauengesundheit #gedankenwelt #stressedout #chronicpainwarrior #chronicpainawareness #chronicpain #chronicpainsucks #womenshealth #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #invisibleillness #butyoudontlooksick

271
30
a month ago
Wenn meine zwei wichtigen Arzttermine in den kommenden Wochen vorbei sind, fahren Philip und ich erstmal in den Urlaub – endlich wieder ans Meer...🌊

Ganz unabhängig davon, was bei den beiden Terminen rauskommt, ist das dann auch einfach genau das Richtige für uns, glaube ich. Einfach mal ein bisschen abschalten und runterkommen von dem Stress, der mit all dem verbunden ist. Einfach nur in Ruhe das Meer genießen, den ersten Urlaub mit Micky – ein kleines bisschen Balsam für die Seele. Einfach eine kleine Auszeit von allem, ganz für uns. 

Ich hoffe, euch geht’s ganz gut!💛

-

 #meerweh  #meerliebe  #enjoynature  #lieblingsmensch  #strongertogether  #adventurecouple  #ganzvielliebe  #partnersincrime  #balsamfürdieseele  #inlovewithyou  #auszeitfürdieseele  #dowhatsbestforyou  #1in10  #endometriose  #endometriosis  #adenomyosis  #adenomyose  #adenomyosisawareness  #endometriosisawareness  #endoawareness  #chronicillness  #chronicpain  #chronicillnessawareness  #chronicillnesswarrior  #chronicpainwarrior  #chronicpainawareness  #chronischkrank  #chronischeschmerzen  #invisibleillness  #butyoudontlooksick

Wenn meine zwei wichtigen Arzttermine in den kommenden Wochen vorbei sind, fahren Philip und ich erstmal in den Urlaub – endlich wieder ans Meer...🌊 Ganz unabhängig davon, was bei den beiden Terminen rauskommt, ist das dann auch einfach genau das Richtige für uns, glaube ich. Einfach mal ein bisschen abschalten und runterkommen von dem Stress, der mit all dem verbunden ist. Einfach nur in Ruhe das Meer genießen, den ersten Urlaub mit Micky – ein kleines bisschen Balsam für die Seele. Einfach eine kleine Auszeit von allem, ganz für uns. Ich hoffe, euch geht’s ganz gut!💛 - #meerweh #meerliebe #enjoynature #lieblingsmensch #strongertogether #adventurecouple #ganzvielliebe #PartnersInCrime #balsamfürdieseele #inlovewithyou #auszeitfürdieseele #dowhatsbestforyou #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #chronicillness #chronicpain #chronicillnessawareness #chronicillnesswarrior #chronicpainwarrior #chronicpainawareness #chronischkrank #chronischeschmerzen #invisibleillness #butyoudontlooksick

297
9
a month ago
Stress, Stress und noch mehr Stress…😶

Zurzeit weiß ich irgendwie gar nicht so richtig, wo mir eigentlich der Kopf steht, ganz ehrlich. Es ist auch gar nicht so, dass ich besonders viel zu tun habe – aber ich habe unglaublich viele Fragen, Gedanken und auch Sorgen in meinem Kopf. 

Es stehen mir in den nächsten Wochen zwei super wichtige und womöglich auch folgenreiche Termine bei Spezialisten bevor – und wenn ich ehrlich bin, dann mach ich mir ja schon irgendwie ein bisschen ins Hemd vor dem, was womöglich dabei rauskommt und daraus dann folgt.

Fun Fact: Beide Termine beziehungsweise ursächlichen Probleme, wieso es überhaupt zu diesen Terminen kam, haben mit allergrößter Wahrscheinlichkeit noch nicht einmal etwas miteinander zu tun. Derzeit wird zumindest relativ einstimmig davon ausgegangen, dass es sich zwei völlig voneinander unabhängige Baustellen handelt, die mich nun aber schon seit gefühlten Ewigkeiten begleiten.

Auf der einen Seite bin ich ja auch irgendwie froh über diese Termine, denn neue Untersuchungen bei Ärzten, die echte Spezialisten auf ihrem Gebiet sind, bedeuten im besten Fall einen Schritt nach vorne. Auf der anderen Seite stresst mich aber das mögliche Ausmaß dieser Termine derzeit wirklich sehr, denn sie könnten wirklich vieles verändern… 

Ich weiß aber auch, dass ganz viele von euch das verstehen können und dieses Gefühl kennen – und das gibt mir gerade irgendwie Rückhalt und Kraft!💛

PS: Ich verspreche euch wirklich hoch und heilig, dass ich euch bald erklären werde, worum es eigentlich genau geht.

-

by @joschuba 

-

 #itsokaynottobeokay  #chronicillness  #chronischkrank  #chronicpain  #chronischeschmerzen  #invisibleillness  #chronicillnessawareness  #chronicillnesslife  #chronicillnesslife  #chronicpainwarrior  #chronicpainawareness  #chronicpainlife  #invisibleillnessawareness  #butyoudontlooksick  #1in10  #endometriose  #endometriosis  #adenomyosis  #adenomyose  #adenomyosisawareness  #endometriosisawareness  #endoawareness  #endosisters  #endowarrior  #endostrong  #endometriosiswarrior  #endometriosissupport  #endometriosekämpferinnen  #frauengesundheit  #chronicillnesscommunity

Stress, Stress und noch mehr Stress…😶 Zurzeit weiß ich irgendwie gar nicht so richtig, wo mir eigentlich der Kopf steht, ganz ehrlich. Es ist auch gar nicht so, dass ich besonders viel zu tun habe – aber ich habe unglaublich viele Fragen, Gedanken und auch Sorgen in meinem Kopf. Es stehen mir in den nächsten Wochen zwei super wichtige und womöglich auch folgenreiche Termine bei Spezialisten bevor – und wenn ich ehrlich bin, dann mach ich mir ja schon irgendwie ein bisschen ins Hemd vor dem, was womöglich dabei rauskommt und daraus dann folgt. Fun Fact: Beide Termine beziehungsweise ursächlichen Probleme, wieso es überhaupt zu diesen Terminen kam, haben mit allergrößter Wahrscheinlichkeit noch nicht einmal etwas miteinander zu tun. Derzeit wird zumindest relativ einstimmig davon ausgegangen, dass es sich zwei völlig voneinander unabhängige Baustellen handelt, die mich nun aber schon seit gefühlten Ewigkeiten begleiten. Auf der einen Seite bin ich ja auch irgendwie froh über diese Termine, denn neue Untersuchungen bei Ärzten, die echte Spezialisten auf ihrem Gebiet sind, bedeuten im besten Fall einen Schritt nach vorne. Auf der anderen Seite stresst mich aber das mögliche Ausmaß dieser Termine derzeit wirklich sehr, denn sie könnten wirklich vieles verändern… Ich weiß aber auch, dass ganz viele von euch das verstehen können und dieses Gefühl kennen – und das gibt mir gerade irgendwie Rückhalt und Kraft!💛 PS: Ich verspreche euch wirklich hoch und heilig, dass ich euch bald erklären werde, worum es eigentlich genau geht. - by @joschuba - #itsokaynottobeokay #chronicillness #chronischkrank #chronicpain #chronischeschmerzen #invisibleillness #chronicillnessawareness #chronicillnesslife #chronicillnesslife #chronicpainwarrior #chronicpainawareness #chronicpainlife #invisibleillnessawareness #butyoudontlooksick #1in10 #endometriose #endometriosis #adenomyosis #adenomyose #adenomyosisawareness #endometriosisawareness #endoawareness #endosisters #endowarrior #endostrong #endometriosiswarrior #endometriosissupport #endometriosekämpferinnen #frauengesundheit #chronicillnesscommunity

238
22
a month ago
Manchmal geschehen inmitten meines ganzen Krankheitschaos ja noch Zeichen und Wunder!✨

Ich war vor Kurzem mal wieder auf der verzweifelten Suche nach einem neuen Spezialisten, weil’s ja so unglaublich viel Spaß macht – Achtung, Ironie. Wir kennen es vermutlich alle, dieses elendige Abtelefonieren von gefühlt Trillionen verschiedenen Arztpraxen, in der Hoffnung, irgendwo irgendwie auf magische Art und Weise möglichst schnell einen Termin zu bekommen. 

Aber was soll ich sagen: Mein Tag war zur Abwechslung einfach mal voller Glück!🍀

Denn ich habe nicht nur bei meinem Wunschspezialisten beim ersten Anruf sofort eine super nette Frau am Telefon gehabt, die mir problemlos sehr kurzfristig noch einen Termin gegegeben hat – nein, auch bei meinem Hausarzt die dafür benötigte Einweisung zu erhalten, war so einfach, wie noch nie! Denn auch da hatte ich das Glück, eine unglaublich nette Frau am Telefon zu haben, die mir die benötigten Unterlagen, ohne noch mal mit einem anderen Arzt sprechen zu müssen und obwohl es etwas komplizierter war, einfach fertig gemacht hat.

Und the cherry on top: Insgesamt hat das alles nicht einmal eine Stunde gedauert – ich bin echt begeistert! So ein Glück mit einem neuen Termin bei einem Spezialisten habe ich auf meinem gesamten Weg hier glaube ich noch nicht gehabt. 

Aber, wie ich es ja ständig sage, man soll sich ja über die kleinen Dinge freuen – und das tue ich hiermit ... bevor ich mir den Kopf darüber zerbreche, was das jetzt womöglich alles an Folgen so für mich mit sich bringen könnte.

-

PS: Ja, ich spreche von einer Einweisung, weil es um einen Termin in einer Klinik geht. Ich werde euch an anderer Stelle und wenn ich mich dazu bereit fühle mehr dazu erzählen – aber gerade ist dafür einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt.😶

Manchmal geschehen inmitten meines ganzen Krankheitschaos ja noch Zeichen und Wunder!✨ Ich war vor Kurzem mal wieder auf der verzweifelten Suche nach einem neuen Spezialisten, weil’s ja so unglaublich viel Spaß macht – Achtung, Ironie. Wir kennen es vermutlich alle, dieses elendige Abtelefonieren von gefühlt Trillionen verschiedenen Arztpraxen, in der Hoffnung, irgendwo irgendwie auf magische Art und Weise möglichst schnell einen Termin zu bekommen. Aber was soll ich sagen: Mein Tag war zur Abwechslung einfach mal voller Glück!🍀 Denn ich habe nicht nur bei meinem Wunschspezialisten beim ersten Anruf sofort eine super nette Frau am Telefon gehabt, die mir problemlos sehr kurzfristig noch einen Termin gegegeben hat – nein, auch bei meinem Hausarzt die dafür benötigte Einweisung zu erhalten, war so einfach, wie noch nie! Denn auch da hatte ich das Glück, eine unglaublich nette Frau am Telefon zu haben, die mir die benötigten Unterlagen, ohne noch mal mit einem anderen Arzt sprechen zu müssen und obwohl es etwas komplizierter war, einfach fertig gemacht hat. Und the cherry on top: Insgesamt hat das alles nicht einmal eine Stunde gedauert – ich bin echt begeistert! So ein Glück mit einem neuen Termin bei einem Spezialisten habe ich auf meinem gesamten Weg hier glaube ich noch nicht gehabt. Aber, wie ich es ja ständig sage, man soll sich ja über die kleinen Dinge freuen – und das tue ich hiermit ... bevor ich mir den Kopf darüber zerbreche, was das jetzt womöglich alles an Folgen so für mich mit sich bringen könnte. - PS: Ja, ich spreche von einer Einweisung, weil es um einen Termin in einer Klinik geht. Ich werde euch an anderer Stelle und wenn ich mich dazu bereit fühle mehr dazu erzählen – aber gerade ist dafür einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt.😶

212
18
a month ago